Wir bekommen einen Garten (hoffentlich)

Ja,  doch, wir glauben es ja doch nicht. Amed hatte sich ja auch beworben, vermutlich sogar vor uns, zudem war die Stadt nicht aus den Pötten gekommen. Jetzt haben Sie nach Simones Besuch dort uns mitgegeben, dass wir doch untereinander klären sollen, was wir wollen. Wir haben uns dann für den verwilderten Garten entschieden, auch wenn da noch viel Arbeit und Geld reinzustecken ist, bis man was davon hat. Jetzt sind wir aber glücklich und freuen uns darauf.

Ein Blick von Oben von google maps.