Der Mittelwert macht es nicht alleine

Eine interessante Rechnung macht der Artikel von Craig Morris auf: schon jetzt haben Windkraft und Photovoltaik an manchen Sommertagen so substanziell große Anteile an der Gesamtstromherstellung, dass man bei weiterem (geplantem) Ausbau schon in wenigen Jahren von Problemen beim Betrieb konventioneller Anlagen ausgehen muss. Inklusive der Folgekosten. Letztlich wird wohl das EEG gedeckelt werden müssen.

Ich freue mich auf den zweiten Artikel der Serie. Interessant auch die Transparenzseite bei der eex: stündliche Übersicht über die geleistete Stromarbeit.