Upgrade auf DSM 4.0

Ging fast glatt, nur dass Vulpes nicht starten wollte.

Hinweis nach der Erstellung des gelöschten Systemlinks /opt:

Auch den Pfad überprüfen

Danach werden die beiden Dateien /etc/profile und /root/.profile editiert, in dem Fall ist vi der einzig verfügbare Editor.

In beiden Dateien muss am Anfang der Variable PATH jeweils

/opt/bin:/opt/sbin

Ich denke ich mache gleich das nächste Update auf 4.2