Gehacktes

Das automatische Update geht nicht, 7.x.2 fehlte, das Backup lief nicht und ich hatte keine Zeit. Also wurde hirnblog gehackt. Offenbar nicht so schlimm.

Ich habe drei Einträge um ein paar revisionen zurück gesetzt. Jetzt sollte ich noch mal Lücken schließen und Passwörter ​erneuern.

Upgrade auf DSM 4.0

Ging fast glatt, nur dass Vulpes nicht starten wollte.

Hinweis nach der Erstellung des gelöschten Systemlinks /opt:

Auch den Pfad überprüfen

Danach werden die beiden Dateien /etc/profile und /root/.profile editiert, in dem Fall ist vi der einzig verfügbare Editor.

In beiden Dateien muss am Anfang der Variable PATH jeweils

/opt/bin:/opt/sbin

Ich denke ich mache gleich das nächste Update auf 4.2

Kinder Themen

Ich habe jetzt mal ein paar Widget deaktiviert in der Hoffnung, dass alles schneller läd.

Das Problem ist noch, dass ich doch ein paar Funktionen der Widgets gerne hätte. Also wollte ich eine besondere Seite erstellen, die die Widgets enthält. Dafür muss ich allerdings offenbar ein eigenes Template erstellen. Am besten ein Child Theme, in dem ich lediglich eine weitere Widget-Area, Seitentemplate und Sidebartemplate definiere und die dann für die besondere Seite aktiviere.

Muss ich nur alles mal kurz eben machen.

WordPress Privat

Lange habe ich gesucht um ein Plugin zu finden, das mit Privaten Daten umgeht.

Letztlich fündig geworden bin ich extern. Ein kleines Plugin, dass lediglich den Zugang besser organisiert. Er sorgt letztlich dafür, dass die Privaten Posts auch im Kalender und Archiv angezeigt werden.

wp-priv-post-access

Man muss es wie jedes Plugin ins wp-content/plugins/ Verzeichnis kopieren, dann in der Oberfläche installieren.

Zudem muss man aber auch den Code Hacken:

  • herunterladen von Win32 patch
  • herauskopieren von \wp-includes\general-template.php
  • patchen mit der Datei
  • hochladen in das Verzeichnis