Multi-Multi

So.
Um die andere domain einzubinden habe ich jetzt WP auf multi-site und multi-domain umgestellt.
Anleitungen dazu sind im Netz zu finden. Wenn auch etwas ungenaue ohne Beispiele an den richtigen Stellen.
So habe ich die config befehle zunächst zu weit unten eingetragen. Und beim Domain forwarding nicht verstanden, dass ich die neue Domain eintragen muss.
Jetzt läufts, ich muss nur noch mal sichern. Und dann neue Seiten aufbauen.

Upgrade WP 4.0

Nur manuell wollte funktionieren.

Lag vermutlich an dem IP-Wechsel.

Habe mich genau an die letzte Anleitung gehalten.

Keine Ahnung, was mit den Private Posts easy access passiert ist. Schauen wir mal.

Wichtiger ist erstmal auch eine eigene Seite für familie-kirchner.eu auf die Beine zu kriegen. Multisite?

 

Nachträge fertig

Jup, jetzt habe ich alles vom alten Nucleaus-System das bei Domainfactroy gehostet war in mein eigenes WordPress auf de Synology kopiert. Endlich!

Ich hoffe in Zukunft kann ich etwas mehr neues schreiben, auch wenn ich in den alten Kategorien „Gelesenes“ in letzter Zeit auch so nicht viel Beitragen könnte.

Zudem habe ich ja auch noch das Projekt ein paar der vergangen Ereignisse aus meinem Leben einzustellen, sozusagen als Tagebuch. Und ich sollte mich auch mal um meine Webseite kümmern, die alten Dinger etwas nach hinten stellen und vielleicht ein paar Pages anlegen mit denselben Informationen.

Kinder Themen

Ich habe jetzt mal ein paar Widget deaktiviert in der Hoffnung, dass alles schneller läd.

Das Problem ist noch, dass ich doch ein paar Funktionen der Widgets gerne hätte. Also wollte ich eine besondere Seite erstellen, die die Widgets enthält. Dafür muss ich allerdings offenbar ein eigenes Template erstellen. Am besten ein Child Theme, in dem ich lediglich eine weitere Widget-Area, Seitentemplate und Sidebartemplate definiere und die dann für die besondere Seite aktiviere.

Muss ich nur alles mal kurz eben machen.

WordPress login Problem

Hm, da hatte ich mich selbst ausgesperrt.

Geändert hatte ich über die Adminoberfläche sowohl home als auch siteurl in wp_options. Die Idee war das Blog als eine Subdomain von hirnreck.de darzustellen.

Daher siteurl = „http://serval.selfip.org/hirnblog und home = „http://hirnblog.hirnreck.de“

Hat aber nicht funktioniert. Ich habe glücklicherweise eine Anleitung gefunden, wie man die Werte in der Datenbank direkt überschreibt.

Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie man Domainfactory, WordPress und Dynamic IP richtig zusammenbringt.

Hier gibt es schon mal was zu dem Thema. Habe ich mal mit hirnblog.hirnreck.de gemacht. Mal sehen, was passiert.

WordPress Privat

Lange habe ich gesucht um ein Plugin zu finden, das mit Privaten Daten umgeht.

Letztlich fündig geworden bin ich extern. Ein kleines Plugin, dass lediglich den Zugang besser organisiert. Er sorgt letztlich dafür, dass die Privaten Posts auch im Kalender und Archiv angezeigt werden.

wp-priv-post-access

Man muss es wie jedes Plugin ins wp-content/plugins/ Verzeichnis kopieren, dann in der Oberfläche installieren.

Zudem muss man aber auch den Code Hacken:

  • herunterladen von Win32 patch
  • herauskopieren von \wp-includes\general-template.php
  • patchen mit der Datei
  • hochladen in das Verzeichnis